Taschgeldladies – Hobbyhuren bessern Ihr Taschengeld auf

Du suchst eine Möglichkeit, um günstig mit einer Frau zu schlafen? In ein Bordell zu gehen kommt für Dich nicht in Frage? Dann dürften Hobbyhuren oder auch Taschengeldladies für Dich genau die richtige Alternative sein. Sie sind meist günstiger und Du bist nicht einer unter vielen, sondern es kommt einer Sexbeziehung mit mehr Gefühl deutlich näher. Privat und diskreter Sex ist bei Taschengeldladies für Dich garantiert.

Was sind Taschengeldladies und Hobbyhuren?

Anders als bei professionellen Damen, arbeiten Hobbyhuren nur nebenbei in diesem Bereich. Meist bessern sie damit ihr Einkommen etwas auf. Bei manchen Damen kann es aber durchaus sein, dass sie einfach Spaß am Sex und Zärtlichkeiten haben. Im Gegensatz zu einem Besuch im Rotlichtmilieu, triffst Du eine Taschengeldlady in einer angenehmen privaten Atmosphäre. Da kommt auch die Romantik nicht zu kurz.

Unter den Taschengeldladies sind auch zahlreiche junge Studentinnen, die ihre Finanzen aufbessern wollen. Daher geht es bei diesen Damen auch etwas persönlicher zu. Ein weiterer Vorteil von Hobbyhuren ist, dass ihr euch erstmal online ein bisschen näher kennenlernen könnt. Somit hast Du keinen Zeitdruck, alles genau mit der Dame vorab zu besprechen.

Wieviel kostet eine Taschengeldlady?

Sicherlich hoffst Du jetzt hier eine günstige Liste von Preisen zu finden. Aber auch bei den Hobbyhuren gibt es preisliche Unterschiede. So kann es sein, dass Du eine Dame im Netz findest, die nicht so viel Erfahrung in diesem Bereich mitbringt. Diese dürfte dann auch sehr günstig sein. Für spezielle Wünsche musst Du dann schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Suchst Du also eine Dame für ausgefallene Stunden, kann der Preis natürlich höher sein.

Damen in einem Bordell müssen Miete für die Räumlichkeiten bezahlen. Das schlagen sie natürlich auf ihre Preise auf. Bei einem privaten Treffen fällt das weg.

Bei speziellen Wünschen sind Hobbyhuren eventuell nicht so gut ausgestattet, welches sich aber ebenfalls positiv auf ihren Preis für Dich auswirken dürfte.

Bei regelmäßigen Besuchen oder Sympathie, ist es bei manchen Damen möglich Preisnachlässe auszuhandeln. Die Preisgestaltung bei Taschengeldladies ist individuell und verhandelbar. Frage einfach vorab welche Möglichkeiten es für Dich gibt.

Was sind die Unterschiede zwischen Taschengeldladies und einer Nutte im Puff?

Einer der größten Unterschiede dürfte sein, dass eine Dame im Bordell dies hauptberuflich macht. Daher haben diese auch mehr Erfahrungen und es geht in erster Linie darum Geld zu verdienen. Natürlich wollen auch Hobbyhuren Geld verdienen, aber hier bist Du keiner unter vielen. Im Bordell gibt es viel Laufkundschaft, die es bei einer Taschengeldlady nun eben nicht gibt. Außerdem ist es Dir möglich eine ganze Nacht für wenig Geld mit einer Dame zu verbringen. Das wird in einem Bordell eher nicht angeboten. Bei Hobbyhuren geht es eher nicht um schnellen Sex. Was Hobbyhuren auch noch attraktiv macht ist, dass das Ambiente sehr privat ist. Anders, als in einem Laufhaus, wo Du noch andere Männer antriffst. Natürlich kannst Du Dich mit einer Hobbyhure auch an einem anderen Ort verabreden. Outdoorsex ist mit Taschengeldladies auch leichter zu realisieren.

Wo findest Du eine private Hobbynutte im Internet zum ficken?

Mittlerweile gibt eine Menge Portale für Dich zu diesem Thema. Die Auswahl ist somit groß und Du findest schnell wonach Du suchst. Ob einfach Kuschelsex oder doch die etwas härtere Gangart? Du hast einen Fetisch, den Du gerne ausgiebig ausleben möchtest? Auch das wirst Du im Internet finden.

Hier einige Portale:
  • www.big7.com
  • www.amateurseite.com
  • www.sexdo.com
  • taschengeldladies.de
  • www.fick-scout.net
  • uvm.

Auf manche Seiten kannst Du auch Deine Stadt auswählen oder das Bundesland. Das Angebot ist groß und Du wirst sicher schnell fündig. Es gibt auch Seiten für Dich, wo Du eine Dame ersteigern kannst. Hier hast Du die Möglichkeit echte Schnäppchen zu machen.

Folgende Tipps solltest Du beachten:
  • Such Dir die Dame aus, die am ehesten zu Dir und Deinen Neigungen passt. Bespreche vorher mit der Dame, was Du möchtest.
  • Auch bei Hobbyhuren an geschützten Verkehr denken!
  • Bleib bei Preisverhandlungen fair
  • Sei höflich und respektvoll zu den Damen

Taschengeldladies und Hobbyhuren sind eine tolle Alternative zum Besuch in einem Bordell. Das private Ambiente lässt eher Romantik aufkommen. Auch die Möglichkeit günstig eine ganze Nacht mit der Dame zu verbringen, machen Hobbyhuren attraktiver. Außerdem kannst Du sicher sein, dass Du nicht einer von vielen bist. Das macht ein Treffen zu etwas ganz Besonderem.